Viktoria unsere Auszubildende in der Zentrale Viktoria unsere Auszubildende in der Zentrale

Suche

Bild_Holz_KFB

Hallo Victoria, warum sollte sich ein Schüler mit gutem bis sehr gutem Schulabschluss für die Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Büromanagement entscheiden? Sollte er sich nicht eine „hochwertigere“ Ausbildung für seine Zukunft auswählen, wie z. B. Bankkaufmann/-frau?

Was heißt hier hochwertigere Ausbildung? Die Ausbildung zum Kaufmann/frau für Büromanagement in der Commerzbank ist sehr zukunftsorientiert. Du erhältst eine qualitativ hochwertige und solide kaufmännische Ausbildung. Wer ein Organisationstalent ist und Interesse an vielseitigen Aufgaben im Büro hat, wie z. B. an Projekten, Assistenzaufgaben oder klassischer Sachbearbeitung, ist in der Ausbildung zum Kaufmann/frau für Büromanagement perfekt aufgehoben. Auch als Azubi bekommst du von Anfang Aufgaben übertragen, die du eigenverantwortlich bearbeitest, wie z. B. Vor- und Nachbereitung von Besprechungen bzw. Veranstaltungen, Präsentationen erstellen, Recherchearbeit und Auswertungen aufbereiten und noch vieles mehr.

Nach der Ausbildung stehen dir viele Türen offen und du hast gute Chancen, in den unterschiedlichsten Stellen in der Bank zu arbeiten.

Warum hast du dich für eine Ausbildung zum Kaufmann/frau für Büromanagement entschieden?

Ich habe mich für diesen Ausbildungsberuf entschieden, weil ich leidenschaftlich gerne plane und organisiere. Mich überzeugte dabei, dass ich die Chance hatte, mich in einem so großen Unternehmen zur Organisationsexpertin von Veranstaltungen für unsere Kunden zu entwickeln. Auch die Entscheidung für zwei Wahlqualifikationen fand ich super. So konnte ich selbst die Schwerpunkte meiner Ausbildung festlegen. Durch meine abwechslungsreichen Einsatzgebiete in verschiedenen Abteilungen habe ich einen guten Überblick erhalten, wie mein Weg in der Commerzbank weiter gehen kann.

Was macht man eigentlich als Kaufmann/frau für Büromanagement außer Kaffee kochen und kopieren?

Kaffee kochen und kopieren? Ich glaube das ist eine vollkommen falsche Vorstellung! Als Kaufmann/frau für Büromanagement erhältst du Aufgaben, wie z. b. konzeptionelle Projektmitarbeit, Erstellung von Präsentationen oder Organisieren von Veranstaltungen und Meetings. Mir macht dabei der offene Umgang mit unseren Kunden besonders Spaß. Je nach Abteilung sind auch Englischkenntnisse gefragt.

Ist eine Ausbildung zum Kaufmann/frau für Büromanagement nicht ein Schritt zurück in die Steinzeit?

Nein, ganz und gar nicht! Meiner Meinung nach werden Kaufleute für Büromanagement auch noch in vielen Jahren gebraucht. In einem klassischen Büroalltag, egal in welcher Branche, ist es notwendig einen „Allrounder“ zu haben - der den Überblick behält und bei allem mitdenkt und dafür ein wichtiges Teammitglied ist.

Nach der Ausbildung stehen dir viele Türen offen, wie z. B. Aufgaben in verschiedenen Zentraleinheiten als Assistenz oder Sachbearbeiterin mit Entwicklungsmöglichkeiten. Wer gerne im Anschluss studieren möchte, kann in den Studienkreis der Commerzbank aufgenommen werden und neben dem Studium weiterarbeiten. Ich entschied mich im Rahmen des Studienkreises für ein BWL-Studium. Sogar in der Uni begegnen mir viele Inhalte der Ausbildung wieder. Meine Vorkenntnisse aus der Ausbildung erweisen sich oft als hilfreich. Ich kann jedem, der sich nicht für reines Bankfachwissen interessiert, aber ein Organisationstalent ist, die Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement in der Commerzbank empfehlen.

Dein erster Tag!

www.probier-dich-aus.de

Job-Schnellsuche

Zum Seitenanfang