IR-Nachrichten IR-Nachrichten

Suche

28. März 2006

Bernd Knobloch neu im Commerzbank-Vorstand

Der Aufsichtsrat der Commerzbank hat auf seiner heutigen Bilanzsitzung den Jahresabschluss 2005 festgestellt. Dabei wurden die bereits am 15. Februar vorgestellten Zahlen voll bestätigt. Den Aktionären wird auf der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende von 0,50 Euro je Aktie vorgeschlagen.

Der Aufsichtsrat hat ferner Bernd Knobloch (54) mit Wirkung zum 1. April in den Konzernvorstand der Commerzbank berufen. Bernd Knobloch wird auch künftig als Vorstandsvorsitzender die Eurohypo AG, Eschborn, leiten und zusätzlich für die gewerbliche Immobilienfinanzierung der Commerzbank-Gruppe im In- und Ausland zuständig sein. Außerdem wird er die Aktivitäten der Bank im Immobilien-Leasing verantworten. Die Ernennung erfolgt im Zusammenhang mit dem am 31. März (Closing Day) abzuschließenden Erwerb von weiteren 49% der Anteile an der Eurohypo auf dann insgesamt 98,04% durch die Commerzbank.

Klaus-Peter Müller, Sprecher des Vorstands der Commerzbank, freut sich auf den neuen Kollegen: "Mit Bernd Knobloch haben wir künftig einen ausgewiesenen Immobilien-Fachmann in unserem Vorstand, der seine hohe Kompetenz und Fachkenntnis sowie seine Management-Qualitäten bei der Eurohypo sehr erfolgreich unter Beweis gestellt hat. Seine Ernennung ist gleichzeitig ein Zeichen dafür, dass der Eingliederungsprozess der Eurohypo in die Commerzbank-Gruppe weiter gut vorankommt und von partnerschaftlichem Geist geprägt ist."


Zum Seitenanfang