IR-Nachrichten IR-Nachrichten

Suche

06. November 2001

Fusion der Immobilien- und Staatsfinanzierungsaktivitäten der Commerzbank, Deutschen Bank und Dresdner Bank zur neuen Eurohypo AG

Commerzbank AG, Deutsche Bank AG und Dresdner Bank AG haben beschlossen, ihre Hypothekenbanktöchter zu verschmelzen. Damit werden die Stärke und das Know-how von Deutsche Hyp, Eurohypo und Rheinhyp zusammengeführt. Zudem werden gewerbliche Immobilienfinanzierungs-Aktivitäten der Muttergesellschaften in die künftige Einheit eingebracht. Der Name des neuen Instituts ist Eurohypo AG.

Erstmals findet in Deutschland eine Hypothekenbanken-Fusion über Konzerngrenzen hinweg statt. Gemeinsam erzielten die fusionierenden Einheiten im vergangenen Jahr in der gewerblichen Immobilienfinanzierung eine Vertriebsleistung von 18,4 Milliarden Euro. In der Staatsfinanzierung betrug der kumulierte Darlehensbestand 138,3 Milliarden Euro. Die Wertverhältnisse der Hypothekenbanktöchter zueinander betragen nach heutigem Stand 30 % für die Deutsche Hyp und jeweils 35 % für die Eurohypo und die Rheinhyp. Eine Steigerung des Gewinns wird ab 2004 erwartet. Das Ziel für die Eigenkapitalrendite des Instituts liegt deutlich über den Kapitalkosten. Durch die Fusion sollen ab dem Jahr 2004 Kostensynergien in Höhe von 120 Millionen Euro jährlich erzielt werden.

Ziel der neuen Bank ist eine führende Marktposition in der gewerblichen Immobilienfinanzierung in Deutschland und Europa. Zudem können aufgrund des Gemischtbankstatus, der durch die rechtliche Verschmelzung von Eurohypo und Rheinhyp auf die Deutsche Hyp gewahrt ist, die Aktivitäten im nordamerikanischen Markt weiter ausgebaut sowie eine breite Palette von Dienstleistungen angeboten werden. Im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit wird ein vollständiges Finanzierungsangebot für gewerbliche Immobilieninvestoren stehen.

Gemeinsame Telefonkonferenz

Eine gemeinsame Telefonkonferenz mit den Herren

Klaus Müller-Gebel,Mitglied des Vorstands, Commerzbank AG
Jürgen Fitschen,Mitglied des Vorstands, Deutsche Bank AG
Dr. Joachim von Harbou,Mitglied des Vorstands, Dresdner Bank AG
Dr. Karsten von Köller,Mitglied des Vorstands, RHEINHYP Rheinische Hypothekenbank AG
Bernd Knobloch,Mitglied des Vorstands, Eurohypo AG
Dirk Wilhelm Schuh,Mitglied des Vorstands, Deutsche Hypothekenbank Frankfurt-Hamburg AG

wird heute um 12.30 Uhr (MEZ), live im Internet unter http://www.commerzbank.de (Listen Only-Modus) übertragen. Im Anschluss stellen wir hier einen Replay für Sie bereit.

Zur Teilnahme per Telefon wählen Sie bitte ca. 10 Minuten vor Beginn eine der folgenden Nummern:

Für Deutschland:+49-(0)6074 8648oder+49-(0)69 5007 0299
Für UK:+44-208 781 0596oder+44-208 781 0598
Für USA:+1-303 224 6997  

Das Kennwort für die Konferenz lautet: "Eurohypo".

Die Telefonkonferenz wird aufgezeichnet und ab etwa einer Stunde nach Ende abrufbar sein. Diese Möglichkeit bleibt bis Donnerstag, den 8. November 2001, 24.00 Uhr (MEZ), bestehen.

Für Deutschland:+49-(0)6074 86 48 88 ohne Zugangscode
Für UK:+44-208 288 4459 Zugangscode: 633 262
Für USA:+1-303 804 1855 Zugangscode: 130 7217

Acrobat Reader-Schaubilder für die Telefonkonferenz sind ab 10.00 Uhr (MEZ) im Internet abrufbar unter www.commerzbank.de , Investor Relations, "Vorträge und Präsentationen".


zur Übersicht

Zum Seitenanfang