Commerzbank AG - Kapitalrückgaberichtlinie Commerzbank AG - Kapitalrückgaberichtlinie

Suche

  • Die Commerzbank strebt eine Dividendenzahlung von 30 % bis 50 % des IFRS-Nettoergebnisses* an.
  • Wenn die Ziele für das Finanzjahr 2022 erreicht werden, beabsichtigt die Commerzbank, eine Dividendenzahlung in Höhe von 30 % des IFRS-Nettoergebnisses* bereits für 2022 vorzuschlagen.
  • Voraussetzung für eine Dividendenzahlung ist eine CET-1-Quote von mindestens 200 Bp. über den regulatorischen Anforderungen (MDA) nach Zahlung der Dividende.
  • Abhängig von der weiteren erfolgreichen Umsetzung der „Strategie 2024“ und einer regulatorischen Genehmigung können Aktienrückkäufe im Rahmen der Ausschüttungsquote oder in Ergänzung in Erwägung gezogen werden.
  • Die Dividendenpolitik spiegelt die gegenwärtige Zielsetzung von Vorstand und Aufsichtsrat wider und kann zukünftig angepasst werden. Für eine Dividendenzahlung sind jedes Jahr entsprechende Dividendenvorschläge des Vorstands und des Aufsichtsrats notwendig.
  • Über die Dividende entscheidet die Hauptversammlung (HV). Rück-käufe sind im Rahmen, der von der HV genehmigt wurde, möglich.

* Nach Abzug von AT-1-Zinszahlungen und Minderheiten

Zum Seitenanfang